Schwerpunkt Lesekompetenz

Vorlesenachmittag

vorlesen1

vorlesen2

Unsere Leseaktion am Freitag, den 17.01.2014 war ein voller Erfolg und ein aufregendes Erlebnis für unsere Vorleser.

30 Kinder lasen aus ihren Lieblingsbüchern. Das Highlight war die Live-Übertragung ins Internet.

Hier können Sie sich die Lesestücke noch einmal anhören.

Ein Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist die Förderung der Lesekompetenz.Diese umfasst nach Hurrelmann die Lesemotivation, die Lesefertigkeit und –fähigkeit. Lesen ist eine Schlüsselqualifikation, die unsere Kinder für ihr zukünftiges Lernen in allen Bereichen benötigen.In unserer Schule legen wir großen Wert auf das selbstständige, sinnentnehmende Lesen. Dieses fördern wir durch folgende Maßnahmen:

  • Lesekisten
  • Klassenbücherei und eine Leseecke in jeder Klasse
  •  regelmäßige Schmökerzeiten
  • Frühstückszeit=Vorlesezeit
  • Besuch der Bücherhalle
  • Buch Projektwoche
  • Patenlesestunde
  • Antolin
  • Autorenlesung
  • Leseeltern/-mentoren
  •  Eule (Schülerzeitung)
  • Theaterbesuche

Um die Lesefertigkeit unserer Schüler zu überprüfen stehen uns verschiedene Diagnoseinstrumente (z.B. HLP, Stolperwörter-Lesetest) zur Verfügung. Anhand der Ergebnisse wird ein individueller Fördeplan erstellt.

Lesefeste:

Alle 2 Jahre veranstaltet unsere Schule eine Bücherwoche. Alle Kinder der Schule wählen aus einem breiten Angebot ein Buch aus, zu dem eine Schulwoche lang intensiv gearbeitet wird. Die Gruppen sind jahrgangsübergreifend (VSK-2 und 3-4) zusammengesetzt.Am Ende der Buchwoche findet Freitagnachtmittag ein großes Buchfest statt. Hierzu werden die Eltern und Verwandte der Kinder eingeladen. Es werden die Ergebnisse der Arbeit der Woche präsentiert (Theaterstücke, Collagen, Bilderbuchkino, Schaufenstergestaltung im Buchhaus Hoheluft etc.) Das Fest findet eine große Resonanz bei den Eltern und im Stadtteil (s. Zeitungsausschnitt).Die erste Buchwoche fand im Jahr 2006 statt.(Die Buchwoche findet alle 2 Jahre im Wechsel mit einer Kunstvernissage statt)

Klassenübergreifende Leseprojekte

Seit einigen Jahren übernehmen die dritten Klassen jeweils eine erste Klasse als Paten. Im Rahmen der Leseförderung finden wöchentlich Lesestunden statt. Die älteren Kinder lesen den kleineren Kindern aus Büchern vor. Im Laufe der Zeit beginnen die Erstklässler den Drittklässlern aus selbst gewählten Büchern etwas vorzulesen. Die Bücher stammen zum Teil aus den Klassenbibliotheken, den Lesekisten der HÖB oder sind gezielt für diese Stunden von zu Hause mitgebracht.

Schülerzeitung

Unsere Schülerzeitung „Die Eule“ trifft sich wöchentlich. Die Redaktion setzt sich aus insgesamt 18 Kindern der Klassen 3 und 4 zusammen. Die Kinder wählen sich ein eigenes Schwerpunktthema. Ein regelmäßig wiederkehrendes Thema der Schülerzeitung ist das Thema „Bücher“ (s. Anlage) Sie recherchieren im Internet und mitgebrachten Büchern. Ein wichtiger Bestandteil ist das Schülerabendblatt, welches eine umfassende Übersicht über die Aktivitäten der Schule bietet.Im Jahr 2010 wurde unsere Schülerzeitung als beste Grundschulschülerzeitung Hamburgs ausgezeichnet (Schülerzeitungswettbewerb der Länder) Das Preisgeld von 500 € wurde für neue Hardware und weitere Bücher für die Redaktionsarbeit verwendet.

Weitere Aktivitäten rund ums Lesen

Klassen nehmen regelmäßig am Seiteneinsteiger Lesefest teil:z.B. 2009: Lesung von Hinz und Kunzt, Besichtigung einer Druckerei.Für 2010 ist ebenfalls eine Klasse angemeldet.

Verbindung von Kunst- und Leseschwerpunkt

Im Jahr 2008/2009 nahm die Schule am Projekt „Pflasterträume“, geleitet von der Künstlerin Gaby Schönthaler teil. Zu den entstandenen Kunstwerken wurden Texte geschrieben. Diese wurden im Schulhaus ausgestellt.Im Jahr 2011 nimmt die Schule an einem Kunst- bzw. Schreibprojekt zu den Lessingtagen (Thalia Theater) teil.

Lesekultur an unserer Schule

LesestundeIn allen Klassen finden regelmäßig (wöchentlich) Lesestunden statt. Die Kinder erhalten Gelegenheit in mitgebrachten (oder aus der Klassenbibliothek ausgesuchten) Büchern still zu lesen. WanderbuchAb Klasse 3 lesen die Kinder reihum aus einem von der Klasse gewähltem Buch vor. Das Buch wandert von Kind zu Kind. Als Vorbereitung haben die Kinder die Möglichkeit zu Hause die Textstellen vorzubereiten. FrühstücksvorlesenIn allen Klassen wird täglich während der Frühstückspausen von der Lehrkraft vorgelesen. Daraus entstehen oft wunderbare Schreib- und Gesprächsanlässe. Projekt LesekofferIn Zusammenarbeit mit der Buchhandlung „Bücher & Co“ leihen sich die 4. Klassen einen Bücherkoffer aus. Die Kinder wählen aus diesem Bücherschatz ein Buch aus, stellen es der Klasse vor und berichten bei der Rückgabe des Lesekoffers anderen Klassen von anderen Schulen über das Gelesene. KlassenlektüreIn jedem Jahrgang liest jede Klasse mindestens eine Ganzschrift. WettbewerbeZu allen schulinternen Wettbewerben (Buchfestpreisausschreiben, Rätselkönig, WM-Tippspiel…) gibt es Bücher als Hauptgewinn.

SE_Schild_Literaturschulen_2010.indd

Am 20.10.2010 haben wir erfahren, dass unsere Schule in diesem Jahr zur Literaturschule 2010 gewählt wurde.

Am 29.10. wurde uns der Titel offiziell verliehen.

IMGP5003

Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.